Ort und Historie
Termine
Gastronomie
Unterkünfte
Vereine in Iggelbach
Geschäfte
Link´s zu weiteren Seiten
Kontakte

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen
beim SV-Iggelbach

Am Samstag den 25. Februar versammelten sich die Mitglieder des SV-Iggelbach in Ihrem Vereinsheim. Da der Verein in diesem Jahr 40 Jahre alt wird, hatten die Verantwortlichen sich entschlossen die Gründungsmitglieder einzuladen, welche auch zahlreich erschienen waren. Zu Beginn wurden Ehrungen des Sportbundes Pfalz durch den Vorsitzenden des Fußballkreises Neustadt, für besondere Verdienste vorgenommen. Marion Schenk, Rita Melzer-Conrad und Armin Burkhart, welche zu den Gründungsmitgliedern zählen und Lucien Spill der 13 Jahre Vorsitzender des Vereins war, wurden jeweils mit der bronzenen Ehrennadel des Sportbundes Pfalz für ihr langjähriges Engagement geehrt. Herbert Fuchs, welcher ebenfalls zu den Gründungsmitgliedern des Vereines zählt und von Anfang an Ämter im Verein besetzt, wurde mit der Silbernen Ehrennadel des Sportbundes Pfalz geehrt. In seiner Ansprache bemerkte Herr Gonschor auch, wie wichtig das Engagement für die Arbeit der Vereine ist. Er danke allen, die sich im Verein engagieren, wie auch den Fußballspielern und Ihren Frauen, die Ihre Freizeit im Zeichen des Sports verbringen. Dabei lobte er auch die Organisation der Spielgemeinschaft der aktiven Fußballer mit dem VFL-Elmstein, welche für den Fußballkreis Neustadt erfreulich problemlos läuft. Er wünschte dem SVI weiterhin alles Gute für die Zukunft.

Bei den Neuwahlen gab es ein paar Änderungen welche von den zahlreich anwesenden Mitgliedern beschlossen wurden. Thomas Schäfer wurde wieder als Vorstand des Vereins bestätigt. Zu seinen Stellvertretern wurde Frank Ackel und Theo Grünewald berufen. Das wichtige Amt der Kassenführung wurde wieder auf Petra Ackel übertragen, welche zuvor in Ihrem Bericht eine positives Bild des Vereins im finanziellen Bereich geben konnte. Als neuer Schriftführer wurde Friedrich-Wilhelm zum Hingste gewählt. Der neue Beirat des Vereins setzt sich aus den folgenden Personen zusammen: Ulrich Huber, Werner Klein, Georg Güllich, Armin Burkhart, Lucien Spill, Jürgen Fuchs und Herbert Fuchs. In den Ehrenrat wurden Kurt Flockerzi, Uwe Flockerzi und Hans Schneider berufen.

 

 

Als neuen Abteilungsleiter Fußball für die aktiven Spieler der Spielgemeinschaft konnte Björn Pereth verpflichtet werden. Des weiteren wird Ernst Grünewald weiter als Jugendleiter tätig sein, Volker Singer wird die Tischtennis Abteilung weiter leiten, Marion Schenk wird weiter das Frauenturnen betreuen und Daniela Mock-Lendle wird die Abteilung Nordic Walking leitet.

Neu hinzukommen wird nach den Osterferien das Angebot der Leichtathletik für Kinder im Grundschulalter welches von Katja Dietrich geleitet wird. Somit bietet der SVI ein breites Spektrum an sportlichen Aktivitäten für jung und alt. Dies ist aber nur möglich durch das Engagement von vielen freiwilligen Helfern und Übungsleitern, denen großer Dank gebührt. Auch dem scheidenden Vorstandskollegen Erich Pojtinger ist der Verein für seine langjährige Tätigkeit, im Bereich der Jugenarbeit, Mitgliederverwaltung und zuletzt im Vorstand, zu Dank verpflichtet.

Leider müssen ab 2005 die Beiträge wieder angehoben werden und zwar um 4 € bei Erwachsenen und 2,50€ bei Jugendlichen. Diese Erhöhung ist eine Vorgabe des Sportbunds. Würde der Verein diese Erhöhungen nicht vornehmen, könnte bei Investitionen kein Zuschuss des Sportbunds mehr erwartet werden. Sanierungen an den Sportanlagen in größerem Umfang, könnten dann leider nicht mehr finanziert werden. Eine Entwicklung, welche die verantwortlichen des Vereins bedauern aber sie hoffen auf das Verständnis der Mitglieder für diese Erhöhung.

Für eine Vereinszugehörigkeit von 25 Jahren wurden Ernst Grünewald, Werner Klein, Heinrich Moser und der frühere langjährige Erfolgs-Trainer Günter Kratz geehrt. Die neue Vorstandschaft freute sich besonders, dass von den 39 Gründungsmitgliedern, welche noch im Verein sind, 25 der Einladung gefolgt waren und diese einen schönen, kameradschaftlichen Abend im Vereinsheim verbrachten. Von den Vorständen Thomas Schäfer und Frank Ackel wurden sie für Ihre langjährige Mitgliedschaft und das große Engagement geehrt. Dieses Beispiel von Kammeradschaft und Vereinstreue kann den jungen Mitgliedern und Aktiven im Verein als gutes Beispiel dienen.

tg

 
zurück